Hegering WedemarkIm Nordwesten der Jägerschaft Burgdorf liegt das Gebiet des Hegerings Wedemark, der mit den Grenzen der Samtgemeinde Wedemark identisch ist. Im Norden grenzt der Landkreis Soltau-Fallingbostel an. Die beidseitig gezäunten Autobahnen A7 und A 352 durchschneiden im Osten unsere Reviere und zerstören den Biotopverbund. Der 1953 gegründete Hegering besteht aus 32 Jagdrevieren, davon drei private Eigenjagden und zwei staatliche Eigenjagden des NFA Fuhrberg. Das Gebiet umfasst rund 15.810 Hektar.

Neben etwas Rotwild und zeitweise auch Damwild kommen Schwarzwild und nahezu sämtliche bejagbaren Niederwildarten in der Wedemark vor. Das Hasen- und Rebhuhnvorkommen hat sich stabilisiert. Kaninchen nehmen örtlich gut zu. Der Bestand an Grau- und Nilgänsen ist angewachsen wie auch die Anzahl der Neozonen Waschbär und Marderhund. Im Brelinger Berg nistet der Uhu und im Bereich der Hannoverschen Moorgeest hat sich der Kranich wieder angesiedelt. Hier lebten bis Anfang der 70er Jahre das Birkwild und der große Brachvogel.

Die Wedemark ist ein landschaftlich schönes und abwechslungsreiches Gebiet nördlich vor den Toren unserer Landeshauptstadt. Feld, Wald und Wiesen bilden einen ständigen Wechsel. Besonders interessant ist die Hannoverschen Moorgeest mit dem Bissendorfer-, dem Otternhägener-, dem Helstorfer – und dem Schwarzen Moor, das Wietzetal und der Brelinger Berg, eine Endmoränenerhebung mit schöner Sicht über das Allerurstromtal.

Ein Aushängeschild ist das Jagdhornbläserkorps des Hegering Wedemark. Die bereits 1968 gegründete Gruppe besteht zurzeit aus 23 aktiven Mitgliedern. Neben den wöchentlichen Übungsabenden stehen jedes Jahr zahlreiche Auftritte bei Familienfeierlichkeiten und öffentlichen Anlässen auf dem Programm. Besonders stolz ist man auf die eigens für dieses Korps vom musikalischen Leiter Klaus Breitkopf komponierte „Hubertusmesse in B für die gemischte Bläsergruppe“. In der Zeit sind fünf Nachwuchsbläser in der Ausbildung. Das Jagdhornbläserchor des Hegering Wedemark übt jeden Dienstag in der Zeit von 19.00 bis 21.00 Uhr im Gemeinderaum der Ev. Kirche in Elze.

Im Hegering Wedemark findet jeweils am ersten Montag der geraden Monate ein Jägerstammtisch statt, zu dem auch Gäste willkommen sind. Dort werden von eingeladenen Referenten aktuelle Vorträge gehalten bzw. andere Veranstaltungen wie z.B. ein Schießkinobesuch angeboten. Mit wiederkehrenden Informationsschreiben versucht der Vorstand ebenfalls seine Mitglieder auf dem Laufenden zu halten.

Der Hegering Wedemark beteiligt sich jeweils donnerstags an der Ganztagsschule mit einer Doppelstunde im Bereich Naturschutz. Hier werden weitestgehend praktische Arbeiten im Werkraum durchgeführt. Der Hegering betreut das Schwarze Moor bei Resse und ist Mitglied im Aktionskreis Hannoversche Moorgeest. Zu anderen Naturschutzverbänden haben wir ein entspanntes Verhältnis.

Die Reviere sind meistens im Ort verpachtet. Dadurch kennen sich viele Jagdpächter und Jäger von Kindesbeinen an. Das ist die Grundlage für ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis. Aber auch die wenigen Pächter von außerhalb gliedern sich in die Gemeinschaft vorbildlich ein und sind ebenfalls gern gesehen. Neid und Missgunst sind uns fremd.

Die zunehmenden Schwarzwildbestände erfordern die Absprache unter den Jagdnachbarn, damit diese stark sich ausbreitende Wildart effektiv auch revierübergreifend gemeinsam bejagt werden kann. Aber auch Krähe, Fuchs und Taube werden gemeinsam revierübergreifend bejagt.

Mit Hans-Ludwig Hapke und seinem Sohn Thorsten sind zwei Deutsche Meister im „Jagdlichen Schießen” im Hegering Wedemark beheimatet, die national und international seit Jahren erfolgreich die Jägerschaft Burgdorf vertreten, sowohl in der Einzelwertung als auch mit der Mannschaft.
Besonders hervorzuheben sind aufgrund ihres unermüdlichen Einsatzes für den Hegering unsere Mitglieder Klaus Breitkopf, Hans Krokor, Bartold Meyer und Peter Völcker. Ihnen gebührt unser besonderer Dank.

Hegeringleiter: Henrik Bardeck, Ortsriede 9a, 30900 Wedemark, Mobil (0173) 2773429, vorstand@hegering-wedemark.de

Weitere Informationen aus und über den Hegering finden Sie unter www.hegering-wedemark.de