Hegering UetzeDer Hegering Uetze umfasst 16 Reviere mit ca. 12.000 ha bejagbarer Fläche. Im Ring sind ca. 140 Jäger ver einigt – von denen etwa 20 Gastmitglieder sind, welche die Jagd in unseren Revieren mit ausüben. Folgende Reviere gehören dem Hegering an: Altmerdingsen, Dedenhausen, Dollbergen, Eltze, Hänigsen Ia, Ib, II, III, IV „Heidhof“, Katensen, Schwüblingsen, Uetze I, II, III, IV und V „Benrode“.

Die Reviere nehmen an der jährlichen Wildtiererfassung teil, bei der die Populationsdaten (Vorkommen, Bestand und jährlicher Nachwuchs) unserer heimischen Wildarten erfasst werden. Diese Zahlen – sind Grundlage für die nachhaltige Nutzung unseres Wildes – und wurden wiederholt durch ein unabhängiges Institut bestätigt.

Neben der Jagd und der Hege des Wildes engagieren sich die Mitglieder beim Umweltschutz z. B. beim jährlichen Müllsammeln in unser angrenzenden Natur, der Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Kinder-Feriencard und Waldtagen mit Kindergärten und Schulklassen und öffentlichen Hubertusgottesdiensten, welche musikalisch von unseren Jagdhornbläsern begleitet werden.

Jagdhornbläser gibt es in Uetze schon seit Gründung des Hegeringes. Seit über 30 Jahre besteht nun schon die „Jagdhornbläsergruppe Uetze“, die seit 2007 von Obmann Detlef Beu betreut wird.

Wildvorkommen: Im Ringe kommen Rotwild (als Wechselwild), ferner Wildschweine, Rehwild sowie sämtliches sonstiges jagdbares Niederwild (z. B. Enten, Hasen) vor. In den letzten Jahren wurde sogar Neuzuwanderungen vom Marderhund und Nilgans bestätigt.

Historie: Am 1. März 1952 wurde der Hegering von 42 Jägern der Reviere Uetze, Hänigsen, Katensen, Dollbergen, Altmerdingsen, Oelerse, Röhrse und Sievershausen gegründet. Die drei letztgenannten wurden aber anlässlich der Gebietsreform mit Wirkung zum 1. Januar 1975 vom Hegering Uetze abgetrennt.

Der erste Hegeringleiter war Forstmeister Fritz v. d. Hagen. Ihm folgten von: 1957 bis 1961 Herbert Müller, Uetze; von 1961 bis 1964 Erich Loos, Hänigsen; von 1964 bis 1976 Dr. Karl Kampschulte, Hänigsen; von 1976 bis 1979 Heinz Springmann, Dedenhausen; von 1979 bis 1993 Adolf Krüger, Uetze; von 1993 bis 2002 Otto Döpke, Uetze; von 2002 bis 2007 Arndt Westmann, Uetze; von 2007 bis 2010 Heino Gellermann, Dedenhausen und seit 2010 Harald Stern, Uetze.

Hegeringleiter: Harald Stern, Schünebuschstraße 5, 31311 Uetze, Telefon (0 51 73) 64 94, Telefax (0 51 73) 92 34 76