Die Jägerschaft Burgdorf bietet für alle jagd- und naturinteressierten Menschen den Vorbereitungskurs für die Jägerprüfung an. Der Jungjägerlehrgang für Männer und Frauen aller Altersklassen (Mindestalter: 15 1/2 Jahre zum Zeitpunkt der Prüfung) beginnt in diesem Jahr voraussichtlich Anfang August nach den Sommerferien und dauert bis März / April 2018. In diesem Zeitraum findet jeweils mittwochs ab 18.30 Uhr in der Schützenkate in Sorgensen der theoretische Unterricht statt. Die Schießausbildung, Reviergänge und Exkursionen finden vornehmlich an Samstagen und Sonntagen statt.

Achtung: Die Ausbildungsplätze des diesjährigen Kurses sind bereits ausgebucht. Weitere InteressentInnen können sich melden, um ggf. nachzurücken oder die Möglichkeit zur Voranmeldung für den nächsten Kurs zu nutzen.

Aufgrund notwendiger Veränderungen des Lehrgangssystems wird die Höhe der Kursgebühren derzeit angepasst. In Kürze werden aktualisierte Angaben dazu an dieser Stelle veröffentlicht. Zu den Kurgebühren kommt die Prüfungsgebühr in Höhe von 200,00 Euro, die mit Anmeldung zur Prüfung direkt an die Jagdbehörde zu entrichten ist.

Die Kursgebühr beinhaltet theoretische wie praktische Ausbildungsinhalte sowie Kosten für Übungsschießen inklusive Munition. Ebenfalls inklusive ist das Lehrmaterial, die Teilnahme an einem Fallensteller-Lehrgang und die Schulung zur Kundigen Person „Wildbrethygiene“.

Für nähere Auskünfte stehen Marcus Polaschegg (Ausbildungsleiter) und Monika Heine (Vertretung) zur Verfügung.

Kontakt: Marcus Polaschegg, Telefon (0173) 7384125, lehrgang@js-burgdorf.de oder Monika Heine, Telefon (0163) 7754023

 

Impressionen von der Übergabe der Jägerbriefe 2017