Update zum Infektionsschutz bei der Durchführung Jagden. Es sind nur Drückjagden auf Schalenwild zugelassen

Erlaub sind nur Drückjagden auf Schalenwild unter den u.g. Bedingungen:

Organisatorische Hinweise für den Infektionsschutz bei der Durchführung von
Drückjagden auf Schalenwild
Bezug: Schreiben vom 26.10.2020
Aufgrund der neuen Corona-Beschränkungen zur Eindämmung der bundesweit
gestiegenen Infektionszahlen ist die Niedersächsische Corona-Verordnung (Nds. Corona-
VO), geändert am 30.10.2020, angepasst worden. Für die Durchführung von Drückjagden
auf Schalenwild besteht die Notwendigkeit sowohl zur Abschussplanerfüllung als auch zur
Reduzierung der Schwarzwildbestände im Rahmen der Prävention und Bekämpfung der
Afrikanischen Schweinepest (ASP). Für die Empfehlungen zum Infektionsschutz gilt
Folgendes:
I. Rechtsgrundlage für die Durchführung von Drückjagden auf Schalenwild ist § 8 Abs. 1
Nds. Corona-VO. Hier ist der Veranstaltungsbegriff weiter zu fassen als die bisher
bestehende Begrenzung, so dass die Drückjagden, z.B. veranstaltet durch die
Landesforsten oder anderen auch privaten Veranstaltern (z.B. Revierinhaber*innen)
und mit nicht dem Veranstalter zugehörigen Teilnehmenden, subsumiert werden
können.
Voraussetzungen für die Durchführung von Drückjagden sind danach,
1. eine vorherige Zulassung durch die zuständigen Landkreise, kreisfreien Städte
und der Region Hannover auf Antrag der Veranstalterin oder des Veranstalters,
2. mit nicht mehr als 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern,
3. vorbehaltlich des Widerrufs in Bezug auf die Entwicklung des Infektionsgeschehens
und
4. Auflagen, die die Einhaltung und Umsetzung der im Hygienekonzept vorgesehenen
Maßnahmen sicherstellen;
– 2 –
5. Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten
werden kann (vgl. § 3 Abs. 2, 3, 5 – 7 Nds. Corona-VO),
6. Hygienekonzept (vgl. § 4 Nds. Corona-VO) und
7. Datenerhebung und Dokumentation (vgl. § 5 Nds. Corona-VO).

 

Die geänderte OrgHinweise zu Infektionsschutz  sehen sie hier:
2020-11-3 Änd OrgHinweise Infektionsschutz Drückjagden Schalenwild

Ein Musterblatt zur Dokumentation der Kontakte finden sie hier:

20_09_Musterblatt_Konakt_Dokumentation